Dexter


Rassedefinition und Eigenschaften

Ursprungsland

Südwesten Irlands (Grafschaft Kerry)

Farbe

  • einfarbig schwarz, rot oder dun
  • weiße Flecken nur hinter dem Nabel am Unterbauch, am Euter und an der Scheide toleriert
  • einzelne weiße Haare im Fell oder in der Schwanzquaste sind erlaubt
  • rote und dun-farbige Tiere dürfen rosa oder dunkles Flotzmaul haben
  • Kopf kurz und breit, sich gefällig verjüngend zu breitem Maul

Dexter kommen sowohl genetisch gehörnt als auch genetisch hornlos vor. Beide Varianten sind als gleichwertig anzusehen.

Körperbau

  • sehr kleiner Rahmen innerhalb des Rassenspektrums
  • Körper klein, breit und tief mit gerader Oberlinie und guter Bemuskelung
  • Beine mäßig lang, gut proportioniert zur Körpergröße mit korrekten Klauen
  • Schwanz gerade an der Wirbelsäule angesetzt

Unerwünschte Merkmale (Typnote max. 4)

  • zu tief liegende Euter oder nicht saugfähige Zitzen
  • weiße Flecken außerhalb des zugelassenen Bereiches
  • gravierende Typ- oder Skelettmängel
  • deutliche Abweichungen von den beschriebenen Farben

Produktionseigenschaften

  • Ziel: Fleischvermarktung
  • robust und widerstandsfähig
  • jährliches problemloses Abkalben
  • gutmütiges Temperament
  • gute Muttereigenschaften mit genügend Milch
  • vitale Kälber
  • gute Eignung zur Landschaftspflege (genügsam, wenig Trittschäden)
  • ganzjährige Weidehaltung möglich

Eckdaten für ausgewachsene Bullen und Kühe:

  Bullen Kühe
Kreuzbeinhöhe in cm 102-117 97-109
Gewicht in kg um 500 um 350

Quelle: Zuchtprogramm "Dexter" FVB, zu finden unter  Downloads

HABEN SIE FRAGEN?

Rufen Sie uns unter (0981) 48841-0 an oder schreiben Sie uns eine Nachricht

Zum Kontaktformular